Open Data Konferenz - Rückblick auf die Veranstaltung des BMVI


Welche datenbasierten Innovationen werden heute europaweit und in den Mitgliedstaaten der EU umgesetzt? Wie können erfolgreiche Konzepte in einzelnen Ländern, Regionen und auf EU-Ebene repliziert und marktfähig gemacht werden?

Im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft richtete das BMVI die digitale europäische Konferenz "Open Data for Smart Mobility" (ODSMC) aus. In diesem Jahr wurde die Konferenz vollständig digital organisiert, sodass knapp 400 Gäste aus ganz Europa teilnehmen konnten. Das Bühnenprogramm wurde live aus dem BMVI übertragen.

Das BMVI initiiert mit der „Open Data for Smart Mobility in Europe“ Konferenz einen europaweiten Dialog zwischen Akteuren aus Politik, Verwaltung, Industrie und Forschung zu datenbasierten Mobilitätsanwendungen und -innovationen und hebt damit das Thema auf die europäische “Mobilitätsagenda 4.0”.

Der Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BVMI), Andreas Scheuer, und Henrik Hololei, Generaldirektion Mobilität und Verkehr (GD MOVE) der Europäischen Kommission, starteten die Konferenz und verwiesen in ihren Eröffnungsreden auf die Bedeutung datenbasierter Innovationen und die Vernetzung der europäischen Strukturen mit den Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft.

Minister Andreas Scheuer kündigte zudem den Start der neuen mFUND-Wissens- und Vernetzungsplattform emmett.io an. Mit der Plattform werden die Ergebnisse aus den mFUND-Projekten zusammengeführt und der Austausch mit Fachexperten und der Öffentlichkeit im Bereich der innovativen datenbasierten Mobilitätsansätze unterstützt.


Im Dialog mit Moderatorin Dr. Wiebke Glässer. Photo Credit: BVMI/Emmett



Mit dem Thema “How to Optimize your Transport Services by Incorporating (Open)Data” zeigte Andreas Karanas als Impulsspeaker nach der Eröffnungsrede die Optionen für die deutsche und europäische Logistik- und Transportbranche auf und diskutierte dazu im anschließenden Panel sowie mit den Teilnehmern der Konferenz im Rahmen des digitalen Treffs. Auf die Fragestellungen und Interviews zum Thema Open Data werden wir nächste Woche noch einmal gesondert eingehen.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen datenbasierte Mobilitätskonzepte und -technologien und wie diese sich europaweit beschreibar und messbar machen lassen. Ziel der ODSMC war es im Besonderen, das Potential von offenen Daten für eine klimafreundliche, barrierefreie und europaweit vernetzte Mobilität aufzuzeigen. Das Programm finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen